Die Veranstaltungen des 4. Quartals ’16 stehen

September 24, 2016  ·  @ Angelika Gerlach  ·  Noch kein Kommentar, kommentieren

► Nehmen Sie zu den Veranstaltungen bitte für weiterführende Informationen oder Reservierungen gern Kontakt auf zur Leiterin der Janssen Bibliothek Angelika Gerlach unter den Nummern 0170-521 48 50 oder 0 41 79 – 750 580 oder per Mail. Im Veranstaltungsarchiv sehen Sie die Historie vergangener Aktivitäten.

Mitgliederfest des „Freundeskreises Janssen Bibliothek e.V“
Samstag/Sonntag, der 24./25. September 2016 bei einem Janssen Sammler. (Nur für Mitglieder des Freundeskreises!)

„Der Horst Janssen Archipel“
am Freitag, den 04. November 2016
im Janssen Museum, Am Stadtmuseum 4 – 8, 26121 Oldenburg.
Hinrich Lührs, „der Filmemacher“ wird uns begleiten!
Alle Interessenten, auch Nichtmitglieder, sind herzlich willkommen!
„Um Horst Janssen (1929 - 1995) in allen Facetten zeigen zu können, haben sich Museumsleiterin Jutta Moster-Hoos und die Projektleiterin Antje Tietken entschlossen, nicht wie sonst zwei, sondern gleich alle drei Etagen des Hauses für die Sonderausstellung auszuräumen. Anders wären die rund 300 Exponate des schon im Altonaer Museum mit anderem Fokus gezeigten Janssen-Archipels nicht präsentabel gewesen. Dieser Archipel ist in sechs Themeninseln aufgeteilt und besiedelt sie mit bekannten und noch nie öffentlich gezeigten Arbeiten, Dokumenten und Schlüsselobjekten aus dem Leben Janssens. Dazu gibt es drei Kurzfilme des Hamburger Filmemachers Hinrich Lührs, der dafür bislang unbekanntes Filmmaterial von Peter Voss-Andrae aufarbeitete.
Auf diese bislang größte in Oldenburg gezeigte Horst-Janssen-Ausstellung muss sich der Besucher wirklich einlassen, um den ganzen mal witzigen, mal bitterbösen Janssen-Kosmos zu erfassen. Einige eher unscheinbare Exponate offenbaren, wie der Künstler tickte, wie er um Geld bettelte, sich zeichnerisch mit seiner Alkoholsucht auseinandersetzte – und wie wenig schmeichelhaft er über manche Künstlerkollegen und vermeintliche Freunde dachte. Horst Janssen war schonungslos, ein Berserker, der zudem ständig mit seiner Identität spielte. Am authentischsten war Janssen im ständigen Maskenspiel, wenn er sich verbarg und dann wieder total entblößte. 
„Mit einer klassischen Retrospektive wird man ihm nicht gerecht.“
Die Ausstellung läuft bis zum 15.01.2017.
15.00 Uhr: Ankunft im Museum und Begrüßung durch Frau Dr. Moster-Hoos, Leitung des Museums. Um 15.30 Uhr: Frau Antje Tietken, Kuratorin der Ausstellung, bietet uns eine 
engagierte und fachkundige Führung. Und ca. 18.00 Uhr: Wir treffen Mitglieder des „Vereins Freunde und Förderer des Horst-Janssen-Museums.“ zu einem gemeinsamen Abendessen im Restaurant: 
Schmitz, Herbartgang 6, 26122 Oldenburg, wie im letzten Jahr. Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis zum 10.10.2016. Wenn Sie eine Mitfahrgelegenheit benötigen, bitte anfragen (s.u.).

Reise durch die Bücherwelt Horst Janssens
Am Mittwoch, den 09. November 2016 um 17.00 UhrOrt: Janssen Bibliothek im Goßlerhaus, Goßlerspark 1, 22587 Hamburg-Blankenese.
Wir blättern Ihnen die Fülle der Janssen Bücher auf: angefangen mit dem ersten Buch: „Kasperleverse“ von 1948 bis hin zu den Titeln, die nach seinem Tod erschienen sind. Vorgelesene Textbeispiele werden Ihnen die schriftstellerische Meisterschaft Janssens nahebringen. Eintritt frei – um eine Spende für den „Freundeskreis Janssen Bibliothek“ wird gebeten. Bitte unbedingt anmelden (Tel: 01 70 521 48 50), da die Teilnehmerzahl begrenzt ist!

Das Janssen Menue im Roten Haubarg
12.11.2016 um 19.00 Uhr in Witzwort, Eiderstedt
Auch in diesem Jahr veranstaltet der „Rote Haubarg“ zusammen mit der Janssen Bibliothek ein Abendessen in Erinnerung an Horst Janssen, der auf Eiderstedt, ganz in der Nähe des Restaurants, einen Haubarg besaß. Horst Janssen hatte ein Lieblingsmenü, das an diesem Abend serviert wird. Natürlich darf sein Lieblingsgetränk für alle Tage nicht fehlen: Pommery-Champagner. Angelika Gerlach, Leiterin der Janssen-Bibliothek in Hamburg uns durch den Abend mit vielen interessanten und amüsanten Geschichten rund um Horst Janssen. Anmeldung erforderlich: Tel. Nr. 04864 / 845 oder per mail: k.reck@roterhaubarg.de. oder: Angelika Gerlach mobil: 0170 – 521 48 50
Anfahrt www.roterhaubarg.de

„Janssen Tour durch Hamburg“
Dienstag, der 15. November 2016 von 10.00 – ca. 21.00 Uhr
Bekannte und neue Stationen des Schaffens Horst Janssens in Hamburg besuchen wir auch in diesem Jahr. Wie immer, als amüsanter und kulinarischer Abschluß: „Dal Fabbro“ – der Lieblingsitaliener Janssens in Blankenese. Bitte das ausführliche Programm anfordern (s.u.)!

Buch – Auktion 
zu Gunsten des „Freundeskreises Janssen Bibliothek im Goßlerhaus e.V.“
Mittwoch, der 23. November 19.00 Uhr im Hochzeitssaal des Goßlerhauses
Zur Versteigerung kommen: Janssen Bücher, größten Teils signiert und einige Vorzugsausgaben mit Radierungen, repräsentative Bände aus der Serie „Werkübersichten“ und vergriffene Titel, z. B. „November“. Eine Liste senden wir gerne per Post oder mail zu. Nutzen Sie die Gelegenheit um ein „Janssen-Schnäppchen“ zu ersteigern und damit dem „Freundeskreis Janssen Bibliothek“ die Finanzierung der nächsten Veranstaltungen und die nächste Jahres-Miete zu ermöglichen. Ab 15.00 Uhr öffnen wir das Haus und vergeben Bieter Nummern. Um 19.00 Uhr beginnt die Versteigerung.

Matinée zum 87. Geburtstag Horst Janssens im Goßlerhaus in Hamburg-Blankenese.
Sonntag, der 20. November 2016 um 11.30 Uhr
Das genaue Programm wird zeitig bekanntgegeben. „Schüler treffen den Autoren Horst Janssen“. 
Eine Klasse des Gymnasiums Blankenese und eine Klasse des Gymnasiums Hegestraße in Eppendorf machen sich jetzt schon an die Arbeit. Es wird sicher eine spannende, außerordentliche Geburtstagsmatinée!  Gerne nehmen wir jetzt schon Ihre Reservierungen entgegen und senden Ihnen dann rechtzeitig die ausführlichen Programm

  ·   Kategorien:  Veranstaltungen

Ihr Kommentar

Protected by WP Anti Spam