Horst Janssen's schriftstellerisches Werk erfahrbar machen in der Janssen Bibliothek im Goßlerhaus Hamburg

Veranstaltungen im November ’15

November 7, 2015  ·  @ Angelika Gerlach  ·  Noch kein Kommentar, kommentieren

Nehmen Sie zu den Veranstaltungen bitte für weiterführende Informationen oder Reservierungen gern Kontakt auf zur Leiterin der Janssen Bibliothek Angelika Gerlach unter den Nummern 0170-521 48 50 oder 0 41 79 – 750 580.
Im Veranstaltungsarchiv sehen Sie die Historie vergangener Aktivitäten.

Freitag, den 20. November 2015 um 19.00 Uhr
Horst Janssen Menue
Roter Haubarg, Sand 5, 25889 Witzwort.
Auch in diesem Jahr veranstaltet der „Rote Haubarg“ mit der Janssen Bibliothek in Hamburg ein Abendessen in Erinnerung an Horst Janssen, der hier ganz in der Nähe, einen Haubarg besaß. Der Künstler hatte ein Lieblingsmenü, das wir Ihnen servieren werden. Natürlich darf sein Lieblingsgetränk für alle Tage nicht fehlen: Pommery-Champagner. Angelika Gerlach. Leiterin der Janssen-Bibliothek in Hamburg führt Sie durch den Abend mit vielen interessanten Geschichten rund um Horst Janssen. Preis pro Person: € 59,–. Anmeldung erforderlich: Tel.Nr. 04864 / 845 oder per mail: k.reck@roterhaubarg.de Weitere Informationen unter www.roterhaubarg.de Informationen zu Horst Janssen: www.janssen-bibliothek.com

Sonntag, den 15. November 2015 um 11.30 Uhr
Horst Janssen: „Lust und Anarchie im schriftstellerischen Werk Janssens“ 
Matinee zum 86. Geburtstag Horst Janssens (1929 – 1995) 
im Goßlerhaus in Hamburg-Blankenese
Begrüßung: Lamme Janssen und Angelika Gerlach.
Im Gespräch: Gesche Tietjens und Achim Weers:
„Fünfsinnige Lust oder der ängstliche Anarch – Horst Janssen“.
Texte von Horst Janssen – gelesen von:
Clemens von Ramin: „Die Lust des Auges“.
Viktoria Meienburg: „Anarchie“.
Rudolf Nährig: „Lust“.
Wir bitten um 10,00 € Eintritt pro Person zur Finanzierung der Matinée 
und für die Arbeit des Freundeskreises.
Begrenzte Plätze! Bitte melden Sie sich unter den untenstehenden 
Telefon Nummern oder per mail rechtzeitig an.
Das Haus wird um 10.30 Uhr geöffnet.
Für die großzügige Spende der Getränke („Blankeneser Dusche“) bedanken wir uns bei 
Kerstin Thieme, Weinhaus Röhr in Blankenese.

  ·   Kategorien:  *

Ihr Kommentar

Protected by WP Anti Spam