Horst Janssen's schriftstellerisches Werk erfahrbar machen in der Janssen Bibliothek im Goßlerhaus Hamburg

Jahresplan 2014

Januar 17, 2014  ·  @ Angelika Gerlach  ·  Noch kein Kommentar, kommentieren


Man nehme 12 Monate, putze sie sauber

von Bitterkeit, Geiz und Pedanterie, Neid und Angst

und zerlege jeden Monat in 30 oder 31 Teile,

so dass der Vorrat gerade für ein Jahr reicht.

Es wird nun jeder Tag einzeln angerichtet,

aus einem Teil Arbeit und zwei Teilen

Frohsinn und Humor. Man füge

anschließend drei gehäufte Esslöffel

Optimismus hinzu, ein Teelöffel Toleranz,

ein Körnchen Ironie und eine gehörige

Portion Takt. Dann wird alles sehr reichlich

mit Liebe übergossen.

Das fertige Gericht schmücke man

schließlich mit frischen Sträußchen kleiner

Aufmerksamkeiten und serviere es täglich

mit Heiterkeit und einer guten Tasse Tee.

Neujahrspastete nach Katharina Elisabeth Goethe

* Kochbuch / Gerhard Schack – Außergewöhnliche Rezepte, mit Zeichnungen und Photografien von Horst Janssen, Alfred Mahlau,  Philipp Otto Runge u.v.a. – 142 S., Pappbd., zahlr. farb. Ill.
Vlg. St. Gertrude 1996. € 25,–.

Zu unserem Veranstaltungskalender geht es hier lang

  ·   Kategorien:  *

Ihr Kommentar

Protected by WP Anti Spam