Horst Janssen's schriftstellerisches Werk erfahrbar machen in der Janssen Bibliothek im Goßlerhaus Hamburg

Suche Ausschnitte zu 'Angelika Gerlach’ RSS

Nehmen Sie zu den Veranstaltungen bitte für weiterführende Informationen oder Reservierungen gern Kontakt auf zur Leiterin der Janssen Bibliothek Angelika Gerlach unter den Nummern 0170-521 48 50 oder 0 41 79 – 750 580.

Im Veranstaltungsarchiv sehen Sie die Historie vergangener Aktivitäten.

Ausstellungseröffnung: Horst Janssen – Dichterportraits
Mittwoch, der 15. April 2015 um 19.30 Uhr Literaturmuseum Theodor Storm
Literaturmuseum Theodor Storm, Am Berge, 37308 Heilbad Heiligenstadt,
Tel.: 0 36 06 – 61 37 94, www.stormmuseum.de.
Die Ausstellung gibt anhand von Drucken und Graphiken einen Einblick in die Portraitkunst Janssens. Die Eröffnungsrede hält Angelika Gerlach, Kunsthändlerin und 
Leiterin der Janssen Bibliothek in Hamburg.

Im Rahmen der „Rissen-Art“ stellt die Leiterin der Janssen Bibliothek, Angelika Gerlach den Schriftsteller Horst Janssen vor.
Mittwoch, der 22. April 2015 um 19.30 Uhr:
Vortrag und Lesung in der Buchhandlung Kötz und Buchenau, Wedeler Landstr 25,
22559 Hamburg, Tel.: 040 – 812597.

Reise nach Görlitz – eine der schönsten Städte Deutschlands
Dienstag, den 05. Mai – Sonntag, den 10. Mai 2015
Höhepunkte: Führung durch Görlitz mit Besuch eines Renaissance-Hallenhauses. Schlesisches Museum, Peterskirche mit der Sonnenorgel, Kulturhistorisches Museum im Barockhaus, Kaisertrutz – Kulturgeschichte und Galerie der Moderne, Oberlausitzische Bibliothek der Wissenschaften, das „Heilige Grab“, der Nikolaifriedhof und die Nikolaikirche, Zgorzelec (Polen) mit dem Jacob Böhme Haus. Teilnehmerzahl: max. 12 Personen! Eine Veranstaltung der Kunsthandlung Angelika Gerlach.

Der 1. Termin im März war schnell ausverkauft daher noch einmal
Vortrag von Frau Dr. Ellermeyer-ivoti:
Günter Grass (*1927) „Mein Jahrhundert“ und Aleksandar Gatalica (*1964)
„Ein Jahrhundert“ – zwei Blicke auf das 20. Jahrhundert.
Mittwoch, den 27.05.2015 um 19.00 Uhrin der Janssen-Bibliothek im Goßlerhaus, Goßlerspark 1, 22587 Hamburg.Die beiden Bücher werden von Frau Dr. Ellermeyer-ivoti` 
(ehem. Institut für Slawistik, Uni Hamburg), gegenübergestellt. 
Dann folgt eine Auswahl von Texten der beiden Schritsteller, gelesen von 
Dr. Jürgen Ellermeyer und Angelika Gerlach. 
Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung (s.o.).

Reise zu den Klöstern, Herrenhäusern und Dorfkirchen in Mecklenburg.
Dienstag, den 26. – Samstag, den 29. August 2015.
Vom 08. – 30. August 2015 wird in der Dorfkirche in Demern eine Janssen Ausstellung „Landschaft“ gezeigt. Die Eröffnung wird von der Leiterin der Janssen Bibliothek in Hamburg-Blankenese mit einer Lesung gestaltet. 
Diese Ausstellung gibt uns Anlaß zu einer Reise durch Mecklenburg.
Teilnehmerzahl: max. 12 Personen! Eine Veranstaltung der Kunsthandlung 
Angelika Gerlach.

Anfang Juni 2015 wird das ausführliche Programm fertig sein.

Das Programm steht fest. Noch sind Plätze zu bekommen. Erfahren Sie mehr zur:

Reise nach Görlitz – eine der schönsten Städte Deutschlands
Von Dienstag, den 05. Mai – Sonntag, den 10. Mai 2015

Den genauen Ablauf können Sie anfordern, siehe Telefonnummer weiter unten.
Höhepunkte: Führung durch Görlitz mit Besuch eines Renaissance-Hallenhauses. Schlesisches Museum, Peterskirche mit der Sonnenorgel, Kulturhistorisches Museum im Barockhaus, 
Kaisertrutz-Kulturgeschichte und Galerie der Moderne, Oberlausitzische Bibliothek der Wissenschaften, Zgorzelec (Polen) mit dem Jacob Böhme Haus und dem Dom Kultury. Teilnehmerzahl: max. 12 Personen! Eine Veranstaltung der Kunsthandlung Angelika Gerlach.

Bitte nehmen Sie mit Angelika Gerlach unter den Nummern 0170-521 48 50 oder 0 41 79 – 750 580 Kontakt auf.

BEREITS AUSVERKAUFT!
Vortrag von Frau Dr. Ellermeyer-Zivotic:
Günter Grass (*1927) „Mein Jahrhundert“ 
 und Aleksandar Gatalica (*1964) „Ein Jahrhundert“ – zwei Blicke auf das 20. Jahrhundert.
Mittwoch, der 25.03.2015 um 19.00 Uhr in der Janssen-Bibliothek
Die beiden Bücher werden von Frau Dr. Ellermeyer-ivoti` (ehem. Institut für Slawistik, Uni Hamburg), gegenübergestellt.
Dann folgt eine Auswahl von Texten der beiden Schritsteller, gelesen von Dr. Jürgen Ellermeyer und Angelika Gerlach. 
Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung unter 01 70 – 521 48 50

Ausstellungseröffnung: Horst Janssen – Dichterportraits
Mittwoch, der 15. April 2015 um 19.30 Uhr Literaturmuseum Theodor Storm
Literaturmuseum Theodor Storm, Am Berge, 37308 Heilbad Heiligenstadt,
Tel.: 0 36 06 – 61 37 94, www.stormmuseum.de.
Die Ausstellung gibt anhand von Drucken und Graphiken einen Einblick in die Portraitkunst Janssens. Die Eröffnungsrede hält Angelika Gerlach, Kunsthändlerin und 
Leiterin der Janssen Bibliothek in Hamburg.

Reise nach Görlitz – eine der schönsten Städte Deutschlands
Dienstag, den 05. Mai – Sonntag, den 10. Mai 2015
Höhepunkte: Führung durch Görlitz mit Besuch eines Renaissance-Hallenhauses. Schlesisches Museum, Peterskirche mit der Sonnenorgel, Kulturhistorisches Museum im Barockhaus, 
Kaisertrutz-Kulturgeschichte und Galerie der Moderne, Oberlausitzische Bibliothek der Wissenschaften, Zgorzelec (Polen) mit dem Jacob Böhme Haus und dem Dom Kultury. Teilnehmerzahl: max. 12 Personen! Eine Veranstaltung der Kunsthandlung Angelika Gerlach.

Ende Februar wird das ausführliche Programm fertig sein. Bitte nehmen Sie mit Angelika Gerlach unter den Nummern 0170-521 48 50 oder 0 41 79 – 750 580 Kontakt auf.

Nehmen Sie zu den Veranstaltungen bitte für weiterführende Informationen oder Reservierungen gern Kontakt auf zur Leiterin der Janssen Bibliothek Angelika Gerlach unter den Nummern 0170-521 48 50 oder 0 41 79 – 750 580.
Im Veranstaltungsarchiv sehen Sie die Historie vergangener Aktivitäten.

Reise durch die Bücherwelt Horst Janssens
Mittwoch, der 28. Januar 2015 um 17.00 Uhr
Zitat Janssen: „Mein Zeichnen und Malen ist geschaffen fürs Buch, und das Buch ist wie geschaffen für meine Art zu zeichnen und zu malen.“ „In den Serien und Arbeitsschüben seiner Werke folgen die Bilder wie die Seiten eines Buches aufeinander. Auch die freieste Art des Fabulierens – im Buch entfaltet sie die Dramaturgie einer Erzählung. Das Buch ist ihm– buchstäblich – Museum seiner verflossenen Tage und tagtäglichen Einfälle: sein Tagebuch. Wie sich denn auch Janssen immer wieder voller Genuß als sein eigener Leser gesehen hat, mit dem „Buch auf dem Bauch“ die Fülle intensiv gelebter Tage zurückruft, indem er Seite für Seite umblättert.“ (Prof. Stefan Blessin)
Wir blättern Ihnen die Fülle der Janssen Bücher auf: angefangen mit dem ersten Buch: Kasperleverse“ von 1948 bis hin zu den Titeln, die in den Jahren nach seinem Tod erschienen sind. Vorgelesene Textbeispiele werden Ihnen die Vielfalt der schriftstellerischen Meisterschaft Janssens nahebringen. Diese Veranstaltung findet einmal pro Quartal statt. Nächster Termin: 27. Mai 2015. Ort: Janssen – Bibliothek im Goßlerhaus in Hamburg-Blankenese, Goßlerspark 1. Wir bitten um eine Spende.
Bitte unbedingt anmelden s.o., da die Teilnehmerzahl begrenzt ist!

Horst Janssen – Plakat, Graphik oder Original?
„Schätznachmittag“
 am Mittwoch, den 25. Februar 2015 von 16.00 – 18.00 Uhr 
in der Janssen Bibliothek.
Ihr „Janssen“ an der Wand oder in der Schublade – ist es ein Original, Plakat, Lithographie, Holzschnitt oder eine Radierung? Erfahren sie mehr zu Ihrem Janssen. Angelika Gerlach, Leiterin der Janssen Bibliothek und mehr als 40 Jahre mit dem 
Gesamtwerk Janssens vertraut, gibt Ihnen Auskunft zu Ihrem Janssen Exponat. An diesem Nachmittag sind der Gartensaal und der Bankettsaal im Goßlerhaus für Sie geöffnet. 
Getränke stehen bereit.Herr Prof. Dr. Weber wird um 16.00 und 19.00 Uhr mit einem kurzen Vortrag die Geschichte des Hauses amüsant und sachkundig erläutern. Wir bitten für die Beurteilung Ihrer Janssen Exponate um eine Spende 
zur Finanzierung der Janssen Matinée zu seinem 85. Geburtstag, die im November 2015 Goßlerhaus stattfinden wird. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung zum „Schätznachmittag“.
0170-521 48 50 oder 0 41 79 – 750 580.
Danach geht es über zum:

„Kabinettstückchen“ 
in der Janssen-Bibliothek
1.
 Mittwoch, den 25. Februar 2015 um 19.00 Uhr.
„Horst Janssen und die Frauen“.
Poetisch, zärtlich, geistreich, exzentrisch, mitunter kauzig – in den Briefen, Gedichten und Texten an und für seine Frauen spiegelt sich Janssens Charakter. Andreas Lübbers, Intendant des Hamburger Sprechwerks und Angelika Gerlach, Leiterin der Janssen Bibliothek, lesen. 
Eintritt incl. Wasser und Wein € 10,–. Begrenzte Plätze! Wir bitten um Anmeldung.

Vortrag von Frau Dr. Ellermeyer-Zivotic:
Günter Grass (*1927) „Mein Jahrhundert“ 
 und Aleksandar Gatalica (*1964) „Ein Jahrhundert“ – zwei Blicke auf das 20. Jahrhundert.
Mittwoch, der 25.03.2015 um 19.00 Uhr in der Janssen-Bibliothek
Die beiden Bücher werden von Frau Dr. Ellermeyer-Zivotic (Institut für Slawistik, Uni Hamburg), gegenübergestellt. Dann folgt eine Auswahl von Texten der beiden Schritsteller, gelesen von Dr. Jürgen Ellermeyer und Angelika Gerlach. 
Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung unter 01 70 – 521 48 50

Ihr „Janssen“ an der Wand oder in der Schublade – ist es ein Original, Plakat, Lithographie, Holzschnitt oder eine Radierung? Erfahren sie mehr zu Ihrem Janssen.

Angelika Gerlach, Leiterin der Janssen Bibliothek und mehr als 40 Jahre mit dem 
Gesamtwerk Janssens vertraut, gibt Ihnen Auskunft zu Ihrem Janssen Exponat. An diesem Nachmittag sind der Gartensaal und der Bankettsaal im Goßlerhaus für Sie geöffnet. 
Getränke stehen bereit. Herr Prof. Dr. Weber wird um 16.00 und 19.00 Uhr mit einem kurzen Vortrag die Geschichte des Hauses amüsant und sachkundig erläutern. Wir bitten für die Beurteilung Ihrer Janssen Exponate um eine Spende 
zur Finanzierung der Janssen Matinée zu seinem 86. Geburtstag im November ’15. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung zum „Schätznachmittag“ im Goßlerhaus. 0170-521 48 50 oder 0 41 79 – 750 580.

Ihr „Janssen“ an der Wand oder in der Schublade – ist es ein Original, Plakat, Lithographie, Holzschnitt oder eine Radierung? Erfahren sie mehr zu Ihrem Janssen.

Angelika Gerlach, Leiterin der Janssen Bibliothek und mehr als 40 Jahre mit dem 
Gesamtwerk Janssens vertraut, gibt Ihnen Auskunft zu Ihrem Janssen Exponat. An diesem Nachmittag sind der Gartensaal und der Bankettsaal im Goßlerhaus für Sie geöffnet. 
Getränke stehen bereit.Herr Prof. Dr. Weber wird um 16.00 und 19.00 Uhr mit einem kurzen Vortrag die Geschichte des Hauses amüsant und sachkundig erläutern.Wir bitten für die Beurteilung Ihrer Janssen Exponate um eine Spende 
zur Finanzierung der Janssen Matinée zu seinem 85. Geburtstag, die am 23. November 2014 um 11.30 Uhr im Goßlerhaus beginnt. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung zum „Schätznachmittag“ im Goßlerhaus. 0170-521 48 50 oder 0 41 79 – 750 580.

Liebe Janssen-Freunde,
wir haben das Programm aktualisiert und freuen uns ganz besonders auf die Matinè im November und das Janssen Menü im Roten Haubarg, ebenfalls im November.

Nehmen Sie zu den Veranstaltungen bitte für weiterführende Informationen oder Reservierungen gern Kontakt auf zur Leiterin der Janssen Bibliothek Angelika Gerlach unter den Nummern 0170-521 48 50 oder 0 41 79 – 750 580.
Im Veranstaltungsarchiv sehen Sie die Historie vergangener Aktivitäten.

Horst Janssen – Plakat, Graphik oder Original?
„Schätznachmittag“
 am Donnerstag, den 06.11.20014 von 16.00 – 20.00 Uhr 
in der Janssen Bibliothek im Goßlerhaus.
Ihr „Janssen“ an der Wand oder in der Schublade – ist es ein Original, Plakat, Lithographie, Holzschnitt oder eine Radierung? Erfahren sie mehr zu Ihrem Janssen. Angelika Gerlach, Leiterin der Janssen Bibliothek und mehr als 40 Jahre mit dem 
Gesamtwerk Janssens vertraut, gibt Ihnen Auskunft zu Ihrem Janssen Exponat. An diesem Nachmittag sind der Gartensaal und der Bankettsaal im Goßlerhaus für Sie geöffnet. 
Getränke stehen bereit.Herr Prof. Dr. Weber wird um 16.00 und 19.00 Uhr mit einem kurzen Vortrag die Geschichte des Hauses amüsant und sachkundig erläutern.Wir bitten für die Beurteilung Ihrer Janssen Exponate um eine Spende 
zur Finanzierung der Janssen Matinée zu seinem 85. Geburtstag, die am 23. November 2014 um 11.30 Uhr im Goßlerhaus beginnt. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung zum „Schätznachmittag“.
0170-521 48 50 oder 0 41 79 – 750 580.

„Janssen Menue“ im Roten Haubarg auf Eiderstedt.
Freitag, den 07. November 2014, 19.00 Uhr
Der Grafiker, Zeichner und Schriftsteller Horst Janssen( 1929 – 1995) hatte eine große Leidenschaft für gutes Essen und Trinken. Er liebte es, seinen Gästen ausgefallene Menüs aufzutischen. Wir wollen es ihm gleich tun und mit einem Menü seinen 85. Geburtstag feiern. 
Angelika Gerlach, Leiterin der Horst Janssen Bibliothek in Hamburg, liest und erzählt kulinarische Anekdoten um Horst Janssen. Anmeldung: Roter Haubarg, Sand 5, 25889 Witzwort, Tel.:04864 845, 
oder: Angelika Gerlach: 0170- 5214850

Werkstattabend – Technik der Radierung.
Freitag, 14. November 2014, 18 Uhr bei Wolfgang Werkmeister
Wolfgang Werkmeister und Angelika Gerlach veranstalten wieder einen Werkstattabend im Atelier des Grafikers. Dieses Mal wird er uns in die 1. Hälfte ausführlich die Geschichte der Radierung und anderer grafischer Techniken erläutern und Beispiele aus seinem Werk und seiner Sammlung zeigen. Nach einem Imbiss folgt dann in der 2. Hälfte das prakrische Beispiel der Bearbeitung einer Radierplatte und des Druckens einer Radierung. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an! Eine Veranstaltung der Kunsthandlung Angelika Gerlach.

Matiné zum 85. Geburtstag Horst Janssens (1929 – 1995)
Sonntag, 23. November 2014, 11:30 Uhr im Goßlerhaus HH Blankenese
Begrüßung: Lamme Janssen und Angelika Gerlach.
Gesche Tietjens liest das an sie gerichtete Gedicht:
Tessiner Litanei – Tach Püppchen, ich liebe dich.
Steffen Wolf, Tenor, Komponist und Chorleiter hat ein
 Sprech- und Singstück für Horst Janssen komponiert. Die Komposition, die exklusiv für die Janssen-Bibliothek und die Matinée am 23.11.2014 entstanden ist, bezieht sich vor allem auf den sehr eigenen Schreibstil Janssens – ein Pendeln zwischen großer Ernsthaftigkeit und dadaistischem Wortwitz. 

Anne Wiemann, Saxophonistin, improvisiert zu Bildern aus dem 
Buch Horst Janssen „Tessin“, Brockstedt 1972.
 Ihre Instrumente im klassischen Sinne sind alle Flöten von der Bassflöte bis zum Piccolo, außerdem Bariton-, Alt- und Tenorsax. Anne Wiemanns musikalische Auseinandersetzung mit Sprache und Bild ist bewegt und voller Spielwitz.
Statt Eintritt bitten wir um Ihre Spende für die Arbeit des Freundeskreises.
Die Vertonung eines Janssen Textes wird im Mittelpunkt stehen! Begrenzte Plätze! Wir bitten um Anmeldung unter 0 41 79 – 750 580 / 01 79 – 521 48 50. Oder über info@janssen-bibliothek.de.

Eine Veranstaltung des „Freundeskreis Janssen Bibliothek im Goßlerhaus“

Nehmen Sie zu den Veranstaltungen bitte für weiterführende Informationen oder Reservierungen gern Kontakt auf zur Leiterin der Janssen Bibliothek Angelika Gerlach unter den Nummern 0170-521 48 50 oder 0 41 79 – 750 580.
Im Veranstaltungsarchiv sehen Sie die Historie vergangener Aktivitäten.

„Kabinettstückchen“ IX: Horst Janssen – Landschaft
Mittwoch, 23. Juli 2014, 19 Uhr, Janssen Bibliothek
Zitat Janssen: „In Bausch und Bogen liebe ich die Landschaft“
Angelika Gerlach, Leitung der Janssen Bibliothek, liest aus seinen Texten in der Janssen Bibliothek.
Eintritt incl. Wasser und Wein  € 10,–.
Begrenzte Plätze! Wir bitten um Anmeldung.

Reise nach Greifswald
Vom 09. – 13. September begeben wir uns auf die Spuren C. D. Friedrichs in Greifswald.
Janssens Radiersuite „Caspar David Friedrich“ aus den Jahren 1973/74 hat Angelika Gerlach hierzu inspiriert. Stichworte: Universitäts – und Hansestadt, Caspar David Friedrich, Ostseeküste, Europäische Route der Backsteingothik, Klosterruine Eldena. Das Programm ist in Arbeit. Wenn diese Reise Ihr Interesse weckt, bitte rufen Sie Frau Gerlach an: 0 41 79 – 750 580 / 01 79 – 521 48 50.
Eine Veranstaltung der Kunsthandlung Angelika Gerlach.

Eine Reise durch die Bücherwelt Horst Janssens
Mittwoch, 24. Sept. 2014, 17 Uhr, Janssen Bibliothek
Wir blättern Ihnen die Fülle der Janssen Bücher auf: angefangen mit seinem ersten Buch: „Kasperleverse“ von 1948 bis hin zu den Titeln, die nach seinem Tod erschienen sind. Diese Veranstaltung findet einmal im Quartal statt. Ort: Janssen – Bibliothek im Goßlerhaus in Hamburg-Blankenese, Goßlerspark 1.
Eintritt frei – um eine Spende wird gebeten. Bitte unbedingt anmelden, da die Teilnehmerzahl auf 10 begrenzt ist!

Im Rahmen der Ausstellung im Janssen Museum in Oldenburg vom  18.07. – 16.11.2014.
„Horst Janssen und die Frauen“.
Lesung: „Geile Sybillchen – Erotische Fantasien von Horst Janssen“
Donnerstag, den 09. Oktober 2014, 19.00 Uhr:
Andreas Lübbers, Intendant des Hamburger Sprechwerks und Angelika Gerlach, 
Leiterin der Janssen-Bibliothek, lesen Texte von Horst Janssen.
Erotisch, poetisch, zärtlich, geistreich, exzentrisch, mitunter kauzig – in den Briefen, Gedichten und Texten an und für seine Frauen spiegelt sich Janssens Charakter. Anmeldungen im Horst Janssen Museum in Oldenburg, Am Stadtmuseum 4-8, Telefon: 0441 – 235 2891.

„Janssen Menue“ im Roten Haubarg auf Eiderstedt.
Freitag, den 07. November 2014, 19.00 Uhr
Der Grafiker, Zeichner und Schriftsteller Horst Janssen( 1929 – 1995) hatte eine große Leidenschaft für gutes Essen und Trinken. Er liebte es, seinen Gästen ausgefallene Menüs aufzutischen. Wir wollen es ihm gleich tun und mit einem Menü seinen 85. Geburtstag feiern. 
Angelika Gerlach, Leiterin der Horst Janssen Bibliothek in Hamburg, liest und erzählt kulinarische Anekdoten um Horst Janssen.
Anmeldung: Roter Haubarg, Sand 5, 25889 Witzwort, Tel.:04864 845, 
oder: Angelika Gerlach: 0170- 5214850

Werkstattabend – Technik der Radierung.
Freitag, 14. November 2014, 18 Uhr bei Wolfgang Werkmeister
Wolfgang Werkmeister und Angelika Gerlach veranstalten wieder einen Werkstattabend im Atelier des Grafikers. Dieses Mal wird er uns in die 1. Hälfte ausführlich die Geschichte der Radierung und anderer grafischer Techniken erläutern und Beispiele aus seinem Werk und seiner Sammlung zeigen. Nach einem Imbiss folgt dann in der 2. Hälfte das prakrische Beispiel der Bearbeitung einer Radierplatte und des Druckens einer Radierung.
Bitte melden Sie sich rechtzeitig an!
Eine Veranstaltung der Kunsthandlung Angelika Gerlach.

„Horst Janssen – Eine Tour durch Hamburg“
Dienstag, 18. November 2014, Hamburg City über Altona bis Blankenese
Wie in den vergangenen Jahren veranstalten wir anlässlich des Geburtstages Horst Janssens (14. November 1929 – 31. August 1995) eine besondere Hamburg-Tour auf den Spuren Horst Janssens an. Bitte hierfür  das ausführliche Programm anfordern.
Eine Veranstaltung der Kunsthandlung Angelika Gerlach.

Matiné zum 85. Geburtstag Horst Janssens
Sonntag, 23. November 2014, 11:30 Uhr im Goßlerhaus HH Blankenese
Die Vertonung eines Janssen Textes wird im Mittelpunkt stehen! Begrenzte Plätze! Wir bitten um Anmeldung unter 0 41 79 – 750 580 / 01 79 – 521 48 50. Oder über info@janssen-bibliothek.de.
Eine Veranstaltung des „Freundeskreis Janssen Bibliothek im Goßlerhaus“

Wir haben unsere Reihe von „Spots“ fortgesetzt und erleben verschiedene Sichtweisen auf Horst Janssen als Autor.

Zu sehen sind: Viktoria Meienburg, Vorleserin / Heinz-Günter Luck, Industrieberater / Sven Jösting, Creative Consultant

Hier anschauen

Nehmen Sie zu den Veranstaltungen bitte für weiterführende Informationen oder Reservierungen gern Kontakt auf zur Leiterin der Janssen Bibliothek Angelika Gerlach unter den Nummern 0170-521 48 50 oder 0 41 79 – 750 580.
Im Veranstaltungsarchiv sehen Sie die Historie vergangener Aktivitäten.

“Kabinettstückchen” IX: Horst Janssen – Landschaft
Mittwoch, 23. Juli 2014, 19 Uhr, Janssen Bibliothek
Zitat Janssen: “In Bausch und Bogen liebe ich die Landschaft”
Angelika Gerlach, Leitung der Janssen Bibliothek, liest aus seinen Texten in der Janssen Bibliothek.
Eintritt incl. Wasser und Wein € 10,–.
Begrenzte Plätze! Wir bitten um Anmeldung.

Reise nach Greifswald
Vom 09. – 13. September begeben wir uns auf die Spuren C. D. Friedrichs in Greifswald.
Janssens Radiersuite “Caspar David Friedrich” aus den Jahren 1973/74 hat Angelika Gerlach hierzu inspiriert. Stichworte: Universitäts – und Hansestadt, Caspar David Friedrich, Ostseeküste, Europäische Route der Backsteingothik, Klosterruine Eldena. Das Programm ist in Arbeit. Wenn diese Reise Ihr Interesse weckt, bitte rufen Sie Frau Gerlach an: 0 41 79 – 750 580 / 01 79 – 521 48 50.
Eine Veranstaltung der Kunsthandlung Angelika Gerlach.

Eine Reise durch die Bücherwelt Horst Janssens
Mittwoch, 24. Sept. 2014, 17 Uhr, Janssen Bibliothek
Wir blättern Ihnen die Fülle der Janssen Bücher auf: angefangen mit seinem ersten Buch: „Kasperleverse“ von 1948 bis hin zu den Titeln, die nach seinem Tod erschienen sind. Diese Veranstaltung findet einmal im Quartal statt. Ort: Janssen – Bibliothek im Goßlerhaus in Hamburg-Blankenese, Goßlerspark 1.
Eintritt frei – um eine Spende wird gebeten.
Bitte unbedingt anmelden, da die Teilnehmerzahl auf 10 begrenzt ist!

Werkstattabend – Technik der Radierung.
Freitag, 14. Februar 2014, 18 Uhr bei Wolfgang Werkmeister
Wolfgang Werkmeister und Angelika Gerlach veranstalten wieder einen Werkstattabend im Atelier des Grafikers. Dieses Mal wird er uns in die 1. Hälfte ausführlich die Geschichte der Radierung und anderer grafischer Techniken erläutern und Beispiele aus seinem Werk und seiner Sammlung zeigen. Nach einem Imbiss folgt dann in der 2. Hälfte das prakrische Beispiel der Bearbeitung einer Radierplatte und des Druckens einer Radierung.
Bitte melden Sie sich rechtzeitig an!
Eine Veranstaltung der Kunsthandlung Angelika Gerlach.

“Horst Janssen – Eine Tour durch Hamburg”
Dienstag, 18. November 2014, Hamburg City über Altona bis Blankenese
Wie in den vergangenen Jahren veranstalten wir anlässlich des Geburtstages Horst Janssens (14. November 1929 – 31. August 1995) eine besondere Hamburg-Tour auf den Spuren Horst Janssens an. Bitte hierfür das ausführliche Programm anfordern.
Eine Veranstaltung der Kunsthandlung Angelika Gerlach.

Matiné zum 85. Geburtstag Horst Janssens
Sonntag, 23. November 2014, 11:30 Uhr im Goßlerhaus HH Blankenese
Die Vertonung eines Janssen Textes wird im Mittelpunkt stehen! Begrenzte Plätze! Wir bitten um Anmeldung unter 0 41 79 – 750 580 / 01 79 – 521 48 50. Oder über info@janssen-bibliothek.de.
Eine Veranstaltung des “Freundeskreis Janssen Bibliothek im Goßlerhaus”